Was ist neu in TimePanic FE 4.2 für Windows?

TimePanic FE 4.2 für Windows verbessert hier und da die Bedienbarkeit.

Kleinere Verbesserungen
  • Windows 7 wird jetzt unterstützt.
  • Spalten in Berichten können jetzt rechts rechtsbündig ausgerichtet werden.
  • Die Option Anzeige wurde von der Registerkarte "Ansicht" zur Registerkarte "Struktur" verschoben, um sie leichter verständlich zu machen (Kundenwunsch).
  • Die Art und Weise wie Rundungen in TimePanic gehandhabt werden, hat schon immer zu Verwirrung geführt. Daher wurden jetzt eine Reihe von Änderungen durchgeführt, die das Problem abmildern sollen:
    • In früheren Versionen basierte die Summe, die in der Statuszeile angezeigt wurde, auf den realen Zeiten statt auf den gerundeten Zeiten, die in der Tagesansicht oder der Berichtansicht angezeigt wurden. Dieses Prinzip wurde oft als Inkonsistenz wahrgenommen ("TimePanic kann nicht rechnen"), weil die Summe in der Statuszeile gelegentlich von der Summe der angezeigten Werte abwich. Ab dieser Version basiert die Summe in der Statuszeile auf den gerundeten Zeiten. Wenn Sie die alte Rundungsweise bevorzugen, aktivieren Sie die neue Option "Spätes Runden in der Statuszeile" in den Erweiterten Optionen.
    • Berichte im Matrixmodus haben eine Summenzeile und eine Summenspalte. In früheren Versionen basierten die Summen auf den reellen (nicht gerundeten) Zeiten. Infolgedessen konnte es Abweichungen von den dargestellten Einzelzeiten geben. Ab dieser Version basieren die Summen auf den dargestellten (gerundeten) Zeiten. Konsistenz (= frühes Runden) ist in diesem Fall wichtiger als Genauigkeit (= spätes Runden).
    • In den statistischen Informationen wurden drei der Felder durch ein einzelnes ersetzt: "Summe aller (gerundeten) Intervalle", "Summe aller (gerundeten) Tätigkeitsgruppen" and "Summe aller (gerundeten) Tätigkeiten" wurden durch "Summe der Stunden" ersetzt. Dieses Feld verwendet frühes Runden und ist die empfohlene Methode, um die Summe alle Zeiten auszurechnen, die in einem Bericht angezeigt werden.
    • In den statistischen Informationen wurden die Felder "Summe der Arbeitsstunden", "Summe der anrechenbaren Arbeitsstunden" und "Summe der nicht anrechenbaren Arbeitsstunden" jeweils zu "Summe der anrechenbaren und nicht anrechenbaren Stunden (spätes Runden)", "Summe der anrechenbaren Stunden (spätes Runden)" und "Summe der nicht anrechenbaren Stunden (spätes Runden)" umbenannt. Die komplizierten Namen soll dazu einladen, die Dokumentation zu lesen, bevor Sie diese Felder einsetzen.
  • Der Dialog zur Auswahl statistischer Informationen wurde vereinfacht: Die Liste der Felder wurde auf sechs wichtige Felder reduziert. Für die anderen 30 Felder müssen Sie auf "Erweiterte Felder anzeigen" klicken.
  • Bei der Verwendung der Dezimalzeit (dezimales Dauerformat) kann jetzt zum nächsten Zehntel gerundet werden (Kundenwunsch).
Fehlerbereinigungen
  • Behoben: Beim Ändern von Tätigkeitsmarkierungen mittels direkter Bearbeitung wurden die Zeiten immer angepasst, selbst wenn die automatische Zeitanpassung ausgeschaltet war (Kundenwunsch).
  • Behoben: Bei der Verwendung der Berichtoption Die Woche soll interaktiv erfragt werden funktionierte die rechte Pfeil-Schaltfläche im Kalender, der zur Wochenauswahl angezeigt wird, unter Windows Vista nicht (Kundenwunsch).
  • Behoben: Unter seltenen Umständen gingen alle Tätigkeitsfavoriten und die Tätigkeiten des aktuellen Tages verloren (Kundenwunsch). Dies kann in früheren Versionen passieren, wenn die Daten auf einem Netzwerklaufwerk gespeichert werden und die Verbindung vorübergehend unterbrochen wird. Wenn außerdem die automatische Speicherung aktiviert ist und die Verbindung wiederhergestellt wird bevor der Benutzer die von TimePanic angezeigte Fehlermeldung geschlossen hat, werden alle Tätigkeitsfavoriten und die Tätigkeiten des aktuellen Tages gelöscht.
  • Behoben: Unter bestimmten Umständen zeigten viele Kurzinfos ("Tooltips") der Symbolleiste plötzlich den Text "ToDo" an (Kundenwunsch).
  • Behoben: Die drei Berichtspalten "Startzeit der ersten Tätigkeit des Tages", "Endezeit der letzten Tätigkeit des Tages" und "Dauer der nicht anrechenbaren Arbeitsstunden" schließen jetzt nicht anrechenbare Stunden zu Beginn und am Ende des Tages aus (Kundenwunsch).
  • Behoben: Nach dem Speichern gab TimePanic nicht allen Speicher zurück, der von Windows für das Speichern bereitgestellt wurde (Kundenwunsch). Technisch gesprochen handelte es sich um ein Datei-Handle-Leck.
  • Behoben: Zeilenumbrüche in Kommentaren wurden in Berichten in der Druckansicht ignoriert (Kundenwunsch).
  • Behoben: Nach dem Wechsel von der kostenlosen zur kommerziellen TimePanic-Ausgabe unterstützte die Export-Funktion die zusätzlichen Spalten der kommerziellen Version nicht (Kundenwunsch).
Patches

Build 612 behebt folgende Probleme:

  • Wenn TimePanic unter Windows 7 minimiert in der Taskleiste läuft, bleibt der Dialog "Wollen Sie Ihre Änderungen speichern", der beim Beenden von Windows erscheint, unsichtbar und blockiert die Anwendung (Kundenwunsch).
  • Wenn ein Bericht im Matrixmodus von der Datenansicht aus in eine Textdatei gespeichert wird, werden die Spaltenüberschriften falsch exportiert: Es wird der generische Name <IntervalFormatted> verwendet statt der in der Berichtansicht sichtbaren Spaltenüberschriften (Kundenwunsch).
  • Unter bestimmten Umständen wurde der Lizenzschlüssel (und andere Benutzereinstellungen) beim Beenden der Windows-Sitzung nicht gespeichert (Kundenwunsch). Zeiterfassungsdaten waren nicht betroffen.

Build 614 behebt folgende Probleme:

  • Behoben: Das Starten einer Tätigkeit durch Anklicken eines Tätigkeitsfavoriten führte zum Flackern der Tätigkeitsliste (Kundenwunsch)

Build 615 behebt folgende Probleme:

  • Behoben: Beim Ändern von Tätigkeitsmarkierungen mittels F11- oder F12-Taste wurden die Zeiten immer angepasst, selbst wenn die automatische Zeitanpassung ausgeschaltet war (Kundenwunsch).

TimePanic FE 4.2 für Windows

Zeiterfassungssoftware - Erfassen Sie Ihre Arbeitszeiten mit TimePanic.