Was ist neu in TimePanic 5.0 für Windows?

TimePanic 5.0 für Windows führt eine neue Optik ein.


Kostenpflichtiger Upgrade

Bitte beachten Sie, dass der Upgrade erstmals kostenpflichtig ist. Altkunden benötigen einen Upgrade-Lizenzschlüssel.


Hinweis für Benutzer älterer TimePanic-Versionen

Bitte beachten Sie, dass die neue TimePanic-Version ihre Daten in einem Format speichert, das inkompatibel ist mit früheren TimePanic-Versionen. In anderen Worten, sobald Sie die neue Version gestartet haben, können Sie die neue TimePanic-Version nicht mehr deinstallieren und wieder eine ältere TimePanic-Version installieren. Außerdem können Sie keine Daten mit anderen Benutzern teilen, die weiterhin eine TimePanic-Version älter als Version 5.0 einsetzen.

Größere Verbesserungen
  • Die TimePanic-Benutzeroberfläche unterstützt jetzt die beiden flachen Designs Hell und Dunkel. Die alten Farbschemata sind weiterhin verfügbar und können in den Optionen aktiviert werden können.
Geänderte Features
  • Neuer Stil: Die Symbole sämtlicher Tätigkeitstypen, die vor allem für Tätigkeitsfavoriten verwendet werden, wurden modernisiert. Kundenspezifische Bilder erfordern jetzt einen anderen Dateityp. Es gibt allerdings eine Option, um zum alten Stil zurückzukehren.
  • Vereinfachung: Der Tätigkeitstyp ist bei Tätigkeiten kein Pflichtfeld mehr. Den Tätigkeitstyp Offen gibt es in neuen Installationen nicht mehr.
Patches

Build 951 korrigiert mehrere kleinere Bugs (nicht einzeln aufgeführt), zwei größere Bugs und verbessert die Bedienbarkeit:

  • Behoben: Die Kalenderwochen, die im Kalender der Tagesansicht angzeigt wurden, waren in vielen Ländern inkorrekt (Kundenwunsch).
  • Vereinfachung: Die neue Einstellung Aktuelles Projekt ignorieren vereinfacht die Handhabung des aktuellen Projets (Kundenwunsch).
  • Benutzerfreundlichkeit: Wo möglich zeigen Aufklapplisten jetzt die Bilder der enthaltenen Elemente an.
  • Vereinfachung: Die Registerkarte, die es erlaubte temporäre Berichte ohne Namen zu erstellen, wurde aus dem Berichtassistenten entfernt.
  • Behoben: Wenn Sie das automatische Speichern nicht aktiviert haben, verliert der Bestätigungsdialog zum Speichern ungespeicherte Daten des vorigen Tages, wenn Sie den Computer am nächsten Tag aus dem Ruhe- oder Energiesparmodus wecken (Kundenwunsch).
  • Kleine Verbesserung: Es wurden 10 weitere Symbole zur Liste der Standardbilder für Tätigkeitsfavoriten hinzugefügt.

Build 964 korrigiert mehrere kleinere Bugs (nicht einzeln aufgeführt), einige größere Bugs und verbessert die Bedienbarkeit:

  • Behoben: Für Wochenendtage, deren Sollarbeitszeit auf 0 Stunden einstellt waren, ließen sich keine Urlaub- und Krankheitstage eintragen (Kundenwunsch).
  • Benutzerfreundlichkeit: Die Registerkarte Daten des Export-Assistenten wurde neu geschrieben. Insbesondere lassen sich jetzt Felder per Drag & Drop umordnen. Außerdem lässt sich der Export-Assistent jetzt in der Größe verändern.
  • Behoben: Es war nicht möglich, in Berichten Filter für Tätigkeiten ohne Mitarbeitstyp anzulegen (Kundenwunsch).
  • Behoben: Die Anwendung stürzt ab, wenn man eine Tätigkeit ohne Tätigkeitstyp bearbeitet und zur Registerkarte "Unstrukturierte Daten" wechselt (Kundenwunsch).
  • Behoben: Die Anwendung stürzt ab, wenn man einen neuen Bericht erstellt während die Registerkarte mit den Favoriten geschlossen ist (Kundenwunsch).
  • Kleine Verbesserung: Es wurden erneut 10 weitere Symbole zur Liste der Standardbilder für Tätigkeitsfavoriten hinzugefügt.

Build 1002 korrigiert mehrere leichtere Bugs, verbessert die Bedienbarkeit und führt einige kleine neue Funktionen ein:

  • Benutzerfreundlichkeit: Kontextmenüs sehen bei der Verwendung der neuen Designs Hell und Dunkel jetzt besser aus.
  • Behoben: In dem Dialog zur Bearbeitung der Tätigkeitseigenschaften war es nicht möglich, den Tätigkeitstyp über die Schaltfläche mit den drei Punkten zu wählen (Kundenwunsch).
  • Behoben: Die Warnung, die dafür gedacht ist, den Benutzer vor der ungewollten Änderung eines vergangenen oder zukünftigen Tages zu warnen, erscheint jetzt weniger oft und gezielter (Kundenwunsch).
  • Neue Funktion: Der Kalender der Tagesansicht hebt jetzt spezielle Tage wie Urlaub oder Wochenende hervor, und nutzt dabei dieselben Farbcodes wie die Jahresansicht (Kundenwunsch). Diese Funktion kann in den Optionen deaktiviert werden.
  • Benutzerfreundlichkeit: TimePanic vermeidet jetzt ein häufiges Problem im Zusammenhang mit der Verwendung mehrerer Monitore (Kundenwunsch).
  • Kleine Verbesserung: Es wurden erneut 10 weitere Symbole zur Liste der Standardbilder für Tätigkeitsfavoriten hinzugefügt.
  • Neue Funktion: Die automatische Pausenerkennung kann jetzt unabhängig von Erinnerungen verwendet werden. Anwendung: Wenn Sie versehentlich das Erinnerungsfenster schließen, können Sie immer noch die Liste aller erkannten Pausen des Tages einsehen.
  • Kleine Verbesserung: Die neue Option Erste Kalenderwoche erlaubt es einzustellen, wie Kalenderwochen berechnet werden (Kundenwunsch).

Build 1006 korrigiert Bugs:

  • Behoben: TimePanic stürzt ab, wenn es mit zugeklapptem Kalender in der Tagesansicht gestartet wird (Kundenwunsch). Dieser Bug ist erst mit dem vorigen Patch reingekommen.
  • Behoben: Die Fortsetzen-Funktion arbeitet nicht wie vorgesehen, wenn sie bei vergangenen Tagen verwendet wird (Kundenwunsch). Auch dieser Bug ist erst mit dem vorigen Patch reingekommen.
  • Behoben: Unter seltenen Umständen stürzt TimePanic sporadisch bei der Generierung von Berichten ab. Unter Windows 10 kann diese Art von Absturz wesentlich häufiger auftreten (Kundenwunsch). Dieser Bug hat sich in Version 4.5 eingeschlichen.

TimePanic 5.0 für Windows

Zeiterfassungssoftware - Erfassen Sie Ihre Arbeitszeiten mit TimePanic.