Zielgruppe

Individuen

TimePanic wurde für alle Leute entwickelt, die ihre Arbeitszeiten erfassen wollen (weil sie sich mehr Kontrolle über die eigene Arbeitszeit wünschen) oder müssen (weil sie ihre Arbeitzeit selbst verrechnen). Hier eine Auswahl von Berufen und Arten von Tätigkeiten, für die TimePanic geeignet ist:

  • Freiberufliche Tätigkeiten
  • Software-Entwicklung, Qualitätssicherung
  • Beratung, Support
  • Architekten, Designer
Teams

Darüber hinaus ist TimePanic aufgrund seiner einfachen Bedienbarkeit und des pragmatischen Designs auch für Teams und kleinere Unternehmen interessant.

Interessante TimePanic-Anwen-
dungen

Qualität der Arbeitszeit

Kennen Sie auch das Gefühl, mal wieder den ganzen Tag nichts geschafft zu haben, obwohl Sie den dauernd beschäftigt waren? Oder das Gefühl, alle fünf Minuten die Frage eines Kollegen beantworten zu müssen und mit den eigenen Problemen nicht weiter zu kommen? Oder das Gefühl, den ganzen Tag in endlosen Meetings zu verbringen?

TimePanic kann Ihnen helfen, diese unterschwelligen Gefühle durch Zahlen zu belegen. Führen Sie Buch darüber, wie oft sie in Ihrer Arbeit unterbrochen werden. Mit TimePanic ist das ein Kinderspiel.

Konfigurieren Sie sich eine oder mehrere Schaltflächen, die sie anklicken können, wann immer das Telefon klingelt oder ein Kollege vorbeischaut. Ein Klick auf eine dieser Schaltfläche, und TimePanic protokolliert den Beginn einer neuen Tätigkeit, zum Beispiel "Telefonanruf beantworten". Sobald der Anruf vorbei ist, klicken Sie in der Symbolleiste auf Fortsetzen, und die zuvor durchgeführte Tätigkeit wird von TimePanic für Sie fortgesetzt. Das sind nicht mehr als zwei Mausklicks für die Protokollierung einer Unterbrechung.

Qualität der Arbeit

Wenn Sie in der Software-Entwicklung arbeiten, dann wissen Sie, wie wichtig es ist, der Spezifikation und dem Design ausreichend Zeit zu widmen, um hinterher ein gutes Produkt zu haben. Wenn Sie das nicht machen, dauert die Testphase wahrscheinlich viel länger als vorgesehen. Mit TimePanic können sie feststellen, wie viel Zeit Sie für welche Projektphasen tatsächlich benötigen. Dazu müssen Sie den Tätigkeiten Typen zuweisen, zum Beispiel den Typ "Design" oder "Evaluierung" oder "Entwicklung" oder "Test". Diese Typen sind in TimePanic bereits vordefiniert und lassen sich hinterher leicht auswerten. Mit wenigen Mausklick kriegen Sie so raus, wieviel Prozent Ihrer Arbeitszeit Sie im letzten Monat mit "Evaluierung" zugebracht haben. Die Zuweisung von Typen ist ganz einfach: Konfigurieren Sie sich entsprechende Schaltflächen, so dass Sie nur noch einmal mit der Maus klicken müssen, wenn Sie beispielsweise mit Tests beginnen.

 

 

 

 

 

Buchempfehlung

Lesen Sie Kapitel 10 in Tom DeMarcos und Timothy Listers Buch Wien wartet auf Dich! Erfahren Sie, wie wichtig es ist, bei der Arbeit in Fahrt zu kommen. In Fahrt kommen Sie nicht, wenn Sie alle 20 Minuten unterbrochen werden.

Anwendungen

Zeiterfassungssoftware - Erfassen Sie Ihre Arbeitszeiten mit TimePanic.